Mo. Mai 27th, 2024

Frischer Herbstwind in der Sandberghalle

Von Inge Spring

Während draußen nach den ungewöhnlich warmen Oktobertagen der Herbst an den Start ging, wehte auch beim Liederkranz Honhardt in der Sandberghalle am Samstag ein frischer Wind. Gleich zu Beginn des Herbstfestes in Honhardt sorgte der Kinderchor Chorwürmer für großen Applaus. Unter der Leitung von Juliana Hayer hatten die jüngsten Mitglieder des Liederkranzes Honhardt drei Stücke einstudiert, die vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen wurden. Der Liederkranz freut sich sehr darüber, dass auch die etwas älteren und singerfahrenen Kinder dem Kinderchor treu bleiben wollen. Deshalb übte nun Juliana Hayer mit den “Maxis” noch ein weiteres Stück ein. Mit “Gloria Tibi Domine” zeigte die kleine Gruppe, dass sie schon bald mit den Großen mithalten kann. Vier neue Sänger brachten auch in den Männerchor des Liederkranzes frischen Schwung.  Schon mit seinem lautmalerischen Stück “Die Hochzeit der Frösche” sorgte der Chor unter Leitung von Michael Pratz für die ersten Lacher. Es folgten “Auf einem Baum ein Kuckuck saß” nach einem Chorsatz von Arnold Kempkens und nach der Pause “Heute hier, morgen dort”, “Alt wie ein Baum” und “Ein Krug voll Punsch”. „Der etwas andere Chor“ aus Jagstheim unter Leitung von Magdalena Dratwa startete beschwingt mit „Cover me in sunshine“ und „Leuchtturm“. Da die Chorgemeinschaft Onolzheim-Roßfeld ihren Auftritt krankheitsbedingt absagen musste, steuerte jeder Chor ein weiteres Lied zum Programm bei. Beim „etwas anderen Chor“ war das „A Groovy Kind of Love“, darauf folgte „Ehrenwort“. Mit „I bin a Dorfkind, darauf bin i stolz ..“ trafen sie ganz offensichtlich den Nerv vieler Sänger und Sängerinnen im Saal, die spontan mitsangen und -klatschten. Ausdrucksvoll und mit starken Stimmen sorgte der Liederkranz Ruppertshofen-Leofels für Gänsehautmomente. Auf  „Der Lindenbaum“ von Franz Schubert folgte ein anspruchsvoller Chorsatz von „Die Gedanken sind frei“, den der Männerchor unter Leitung von Monika Förnzler gekonnt vortrug. Getragen und innig erklang das schottische Lied „Loch Lomond“. Danach wurde es lebhaft. „Mama Loo“ von Les Humphries entführte das Publikum in die 70er Jahre. Als Draufgabe erklang zum Schluss das „Hohenloher Land“. Der „ModernMusicChorus“ des Liederkranzes Honhardt begann mit einem getragenen „Hallelujah“ von Leonard Cohen und „Dieser Weg“ von Xavier Naidoo. Auf „Shallow“ von Lady Gaga, das mit viel Enthusiasmus vorgetragen wurde, folgten mit Groove  „For the longest time“ und „Stand by me“. Mit kräftigem Applaus forderte das Publikum eine Zugabe und sang dann bei „Oh happy day“ begeistert mit. Nach den Gesangsdarbietungen war noch Zeit, sich bei Snacks und Getränken zu unterhalten,ein paar Karaoke-Stücke mitzusingen und den schönen Abend ausklingen zu lassen.