• Allgemein 31.12.2011 No Comments

    Afrikanische Trommeln lassen Honhardter Halle beben

    Eine äußerst facettenreiche und kurzweilige Veranstaltung erlebten die Besucher der diesjährigen Jahresfeier des Liederkranzes.

    Unter dem Motto „Afrika“, war es eine Feier abseits vom normalen Schema und die Akteure konnten diese besondere Herausforderung erfolgreich meistern.

    So eröffnete der Männerchor mit „Wasma Ajelile“ und „Gabi, Gabi“ aus Ghana und Südafrika den musikalisch traditioniellen Teil.

    Die „Dschungel Kids“ und der Modern Music Chorus (MMC) zauberten mit passenden Kostümen die großen Hits von Walt Disney’s „Dschungelbuch“ auf die Bühne.

    Mit Liedern aus Südafrika, Sambia, Tansania und Guinea brachte der MMC immer wieder neue Klangbilder zur Geltung, die unterstützt durch tänzerische Elemente bspw. bei „Chocholoza“ dem wohl bekanntesten Willkommenslied, die Fröhlichkeit und Gastfreundschaft  der afrikanischen Kultur wiederspiegeln.

    Der authentische arikanische Rhythmus wurde durch den aus Afrika stammenden Kerfalla Camara und dessen Frau Brigitte „Mila“ Kaiser an der Djembe und Basstrommel in die Sandberghalle gebracht. Zunächst begleiteten sie den MMC zu Stücken wie „Pata, Pata“ von Miriam Makeba, oder „Thulasizwe“ und „Anatupenda“.

    Kein Halten gab es dann, als die beiden Trommellehrer und ihre „Schüler“ vom MMC mit den einstudierten Stücken „Kakilambe“ und „Meni“ die Halle zum Beben brachten.

    Der Männerchor leitete mit „The Lion sleeps tonight“ in die zweite Hälfte des Abends über, der im Wesentlichen vom MMC mit bekannten Musical Melodien aus „König der Löwen“ und Tarzan“ das breite Liedspektrum abrundeten.

    Einen besonderen Höhepunkt setzte die Showturngruppe Frankenhardt unter der Leitung  von Lisa Erhardt mit artistischer Perfektion, flotter Choreographie und gesanglicher Begleitung des MMC mit „Waka, Waka – This Time for Africa“.